Fragen zum Produkt
Rufen Sie uns an
oder schreiben Sie uns

Switche

Im Serverschmiede Online Shop finden Sie managed oder unmanaged Switches bekannter Marken wie HP, Cisco, Arista oder Brocade in verschiedenen Port- und Rack-Größen.
Artikel pro Seite:
12 | 24 | 60 | 84 | 96
Ansicht:
Konfigurierbare Artikel
 
1 2 3

Switches

Switches sind Verbindungen von Netzwerksegmenten in Form von Hochgeschwindigkeitsgeräten. Deren Funktion besteht in der Weiterleitung von Frames (Datenpaketen) innerhalb der einzelnen Segmente, vereinfach gesagt: in der Verteilung von Daten. Das Wort leitet sich vom Englischen „Weiche“ oder „Schalter“ ab, was bildlich für die Funktionsweise des Netzwerkes spricht: Switches stellen als kleine Bausteine die Netzwerkweichen für Kopplungselemente in Rechnernetzen dar. Es werden mindestens zwei Computer benötigt, um diesen Austausch zu starten.

Es wird in drei Arten von Switches unterschieden: Managed, Unmanaged und Web-Smart. Die Entscheidung, welcher Switch-Typ für welche Verwendung geeignet ist, ist abhängig von der Größe Ihres Netzwerkes und dem Maß an Kontrolle, welches Sie über das Netzwerk ausüben möchten.

Managed Ethernet Switches

Die zur Verwaltung dienenden Managed Switches stellen eine Möglichkeit zur Konfiguration des Netzwerkes dar, weshalb die Verwendung innerhalb von Gruppen mehrerer Switches eine beliebte Anwendung ist. Diese Art Switch eignet sich dann, wenn der Multicast-Datenverkehr ein Bestandteil Ihres Netzwerkes ist. Der Vorteil einer Managed Ethernet Switch besteht in jenen Anwendungsbereichen, die eine sehr schnelle Reaktionszeit benötigen: Sie rechnen sich gegenüber den Ausfallzeiten zur Diagnose von Problemen, da ein Eingriff bei Problemen innerhalb von Millisekunden geschieht. Diese Funktion macht Managed Ethernet Switches attraktiv für Unternehmen, die von der remoten Steuerung und Überwachung des Netzwerkes profitieren können. Fehler werden schnell und autonom behoben, das Netzwerk punktet mit hoher Zuverlässigkeit und ausgezeichneter Leistung. Managed Ethernet Switches finden häufig im Bereich intelligenter Transportsysteme (ITS) Anwendung.

Unmanaged Ethernet Switches

Die einfache Kopplung via Plug-and-Play ermöglicht die Automatisierung und Überwachung in kleineren Netzwerken, sowie die Integration nur zeitweise benötigter Arbeitsplätze innerhalb eines größeren Netzwerkes. Eine häufige Verwendung stellt die Verbindung von Randgeräten in Netzwerkausläufern dar. Unmanaged Ethernet Switches sind für den Zugriff in räumlicher Nähe ausgelegt und ermöglichen Ihnen eine lokale Kontrolle über DIP-Schalter und LED-Anzeigen. Sie stellen eine preiswerte Option zum Einsatz bei der privaten Nutzung oder innerhalb kleiner Unternehmen dar. Unmanaged Ethernet verbinden kleine, eigenständige Netzwerke mit dem Einsatz weniger Komponenten.

Web Smart Switches

Auch als Web-managed Switch bezeichnet wird diese Art Switch für den Einsatz in Netzwerken mittlerer Größe empfohlen. Zum Zugriff wird eine einfache Webschnittstelle sowie ein gängiger Webbrowser benötigt. Im Gegensatz zu Managed Switches weisen Web Smart Switches einen geringeren Umfang potentiell ausführbarer Verwaltungstätigkeiten auf, werden jedoch stetig weiterentwickelt und zu intelligenten Systemen transformiert: Neue Systeme überzeugen mit einem überdurchschnittlichen Maß an Funktionen.

Repeater-Hubs gleichen diesen auf den ersten Blick sehr ähnlichen Verwendungsgebieten, gehen aber mit einem entscheidenden Unterschied einher: Während Frames bei Repeater-Hubs nur an den Port weitergeleitet werden, an dem das Zielgerät angeschlossen ist, treffen Switches die Entscheidung zur Weiterleitung autonom. Dies wird technisch durch die Hardware-Adressen der angeschlossenen Geräte umgesetzt und charakterisiert den stetigen Selbstlernprozess der Switch. Damit übertreffen Switches in der Leistung die der Repeater-Hubs deutlich: Denn jene leiten Datenmengen nur an die entsprechenden Ports weiter, die auch mit dem Zielgerät verbunden sind.